WAP   Mobile    www    Info

Presse

Jedem seinen Code

Frühling/Sommer 2008

Ideal für in die Menschenmenge an der Euro ist das neue Kontakt-, Such- und Findesystem mycode.com. Ein auf dem T-Shirt, Kleber oder Anhänger aufgedruckter Code kann einfach im Internet abgerufen und Besitzer-Information können über die Web-Seite mycode.com abgefragt werden. Auf Wunsch kann der oder die Gesuchte direkt kontaktiert werden.

Was hier kompliziert tönt, ist eigentlich ein genial einfaches System, dass man sich wundert, weshalb es das nicht schon lange gibt. Zuerst reserviert man sich im Internet auf www.mycode.com einen Code („Mycode“), was durchaus ein Name oder etwas anderes einfach Merkbares sein kann. Unter dem eigenen Code wird eine kleine Homepage aufgebaut, welche den Bedürfnissen ideal angepasst werden kann. Auf dem bestellten T-Shirt leuchtet mit neongrün die Internet-Adresse und der Mycode entgegen, so dass jedem Betrachter fast automatisch klar ist, was auf mycode.com einzugeben ist. Auf der Internet-Seite stehen dann nicht nur die wichtigsten Informationen über den Mycode, es kann auch direkt ab der Homepage eine Mail an den Code-Inhaber versandt werden.

Diese neue Art der Kontaktmöglichkeit geht im Gegensatz zu bestehenden Portrait-Seiten im Internet vom Real-Life aus. Während es einfach ist, im Internet neue Freunde zu finden, braucht es in der Realität häufig Umwege oder die besten Chancen werden verpasst, weil die Zeit zu knapp ist, die Gelegenheit ungünstig oder was auch immer. Jetzt muss man sich nur noch den Mycode merken und dann kann in aller Ruhe und auf einfachste Art und Weise mit dem Code-Inhaber in Kontakt getreten werden. Witzig ist das T-Shirt natürlich auch auf Party-Seiten mit vielen Fotos, endlich weiss man, wer da abgelichtet ist.

Was Frauchen oder Herrchen recht ist, kann auch dem Liebling nicht schaden. Ein Anhänger für Katzen oder Hunde ersetzt die Hundemarke, welche von vielen Gemeinden nicht mehr abgegeben wird. Wer mit dem Chip nicht so glücklich ist, kann für sein Tier zusätzlich einen kleinen Anhänger mit dem individuellen Mycode lösen. Um mehr über ein gekennzeichnetes Haustier zu erfahren, genügt ein Internet-PC und es braucht kein teures Chip-Lesegerät.

Seit die Velo-Nummernschilder in der Schweiz nicht mehr registriert werden, ist die Rücklaufquote gestohlener Fahrräder markant gesunken, da Fahrräder nicht mehr einfach identifiziert werden können. Ein einfacher Aufkleber mit einem Mycode erlaubt es nun wiederum jedem Finder, den rechtmässigen Besitzer zu eruieren, indem er den Code einfach im Internet abfragt. Was beim Velo recht ist, funktioniert auch auf Skiern, Notebooks und vielen weiteren Sport- und Elektronik-Geräten. Und sollte mal etwas weiterverkauft werden, kann der Mycode einfach dem neuen Besitzer übertragen werden.

Extra zur Euro werden auch rot-weisse T-Shirts angeboten. Die ideale und einfache Kontaktmöglichkeit an den Anlässen mit vielen Leuten, und das erst noch in den Farben des Lieblingsteams.

Weitere Infos gibts von Marcel Hofstetter: mycode.com?Marcel

 

mycode.com
 
Home | was ist mycode.com? | Shop | AGB / Impressum | Login 

 
  Kontakt
Allgemeine Geschäftsbedingungen
Presse